Adobe bietet Neuerungen zu Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8

Eine große Neuerung bei Phototshop Elements 8 und Premiere Elements 8 ist wohl der Organizer. Dieser stellt sich in Form eines Medienmanager vor. Und die Mac User haben wohl auch jeden Grund zur Freude. Denn bei der Mac-Version von Photoshop Elements 8 kann neben der Fotoverwaltung mit Bridge CS4 punkten.

Sinn und Zweck des Organizers bei Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8 auf den Windows Plattformen ist eine zentrale Verwaltung von Bildern, Fotos und Videos. Das finden wir nicht schlecht und ist auf jeden Fall ein Fortschritt in diesen Anwendungen. Zudem scheint der Organizer auch recht schlau zu sein, denn dieser versucht Videos und Fotos zu untersuchen. Aus der Analyse der Bilddateien erfolgt anschließend eine Vergabe von Tags zu den Bild und Videosequenzen. Somit soll die Suche nach Bildern und Videos vereinfacht werden. Cool ist aber auch, dass der Organizer Personen auf den Bildern zu erkennen scheint. Somit tritt der Organizer von Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8 mit einer Personenerkennung auf. Wer sich in das Tool eingearbeitet hat, wird schnell feststellen, dass es nun auch eine neue Vorschaufunktion bei Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8 gibt.

Auch die weiteren Neuerungen können den Benutzer durchaus überzeugen. Hinzu kommt, dass beide Anwendungen durchaus erschwinglich sind, und die Bearbeitung von Fotos und Videos durchaus erleichern können. Ich finde diese Anschaffung auf daher daher sinnvoll. Der Kostenpunkt für Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8 auf Windows und Mac-Ebene beläuft sich auf etwa 100 €. Das Paket gibt es auch ein Bundle, welches beide Anwendungen enthält. Dieses kostet etwa 150 €. Die Anwendungen gibt es für den Mac vorläufig ab Oktober 2009.